Hundegerechter Garten

Heute war ich mit Frauchen im Garten an unserem neuen Haus.
Naja Garten ist übertrieben…. das was mal ein Garten werden möchte!

k-20131019_123840

Ein Hundeleben auf der Baustelle kann schon ganz schön anstrengend sein, wenn alles verboten wird was Spaß macht.
Immer höre ich „Samson, Lass das!“, „Nein Samson, komm da raus“, „Pfui, Aus, das sollst Du doch nicht“! 🙂
(Hier z.B. gerade mit einem gefundenen Stöckchen im zukünftigen Hausflur)

k-20131019_124838

Auf der Baustelle wird noch ordendlich gehämmert, da macht Frauchen sich schon Gedanken, wie wohl ein hundegerechter Garten aussehen kann.

Schließlich gibt es ganz viele Giftpflanzen auf die man aufpassen muss! Auch wenn Frauchen natürlich hofft, dass ich nichts anknabbere, so wird sie doch nur Pflanzen besorgen, die nicht giftig sind.

Beim Suchen nach Pflanzenlisten ist mein Frauchen auf eine tolle, umfangreiche Giftpflanzenliste für Hunde gekommen.

Damit unser Zusammenleben im zukünftigen Garten möglichst so verläuft, dass wir Hunde viel Spaß haben und Frauchen nicht nerven gibt es ab sofort ein paar Regeln, die es einzuhalten gilt.

Das Bärchengehege ist eigentlich den Bärchen vorbehalten, aber manchmal darf ich mit Bruno, Bea und Bell spielen…

20131019_114638 111 20131019_114638 124 20131019_114815 005 20131019_114954 17

k-20131019_113932 k-IMG_8301

Zum Pullern und Häufchen machen sollen wir zukünftig auf eine „Hundetoilette“! gehen. Die Toilette soll natürlich kein Ersatz fürs Gassi gehen sein, denn wir brauchen ja unsere täglichen Spaziergänge, wo man sich entleeren kann. Aber wenn ich mal muss, dann soll ich es nicht auf dem ganzen Grundstück verteilen. So bleiben der Garten und der Hof sauber. Ich bekomme eine Ecke im Garten, an die ich immer rangeführt werde und wo ich mich entledigen darf. Mein Frauchen hat die Hoffnung, dass so nicht alles voll wird.

Frauchen legt keinen Wert darauf, hinterher einen Mustergarten zu haben. Gemütlich soll er sein und wir Hunde dürfen auf jeden Fall auch einen Grossteil des Gartens für uns beanspruchen.

Unsere Agilitygeräte sollen auf einer Wiesenfläche im oberen Gartenteil ihren Platz finden. Also dort, wo gerade noch das Unkraut wuchert… Da soll dann auch ein Hundepool gebaut werden und eine Buddelecke mit Sand zur Verfügung stehen.

k-20131019_114002

Unser Grundstück ist überwiegend durch eine Mauer gesichert. Nur auf der einen Seite zum Nachbarn hin muss Frauchen sich noch etwas überlegen, denn dort geht es sehr steil runter und führt direkt in Nachbars Hühnerauslauf.
Das wäre zwar warscheinlich ein tolles Spiel mit den Hühnern, aber allein beim Sprung runter würde ich mir warscheinlich schon alle Knochen brechen.

k-20131019_113950 k-20131019_113956

Und meine Hundehütte, die braucht auch noch eine  Platz…  Und Frauchen hat vergessen ein Foto davon zu machen! Tzzäh!
Sie hat die Hütte letztes Jahr für 5,-€ bei Ebay ersteigert. Eigentlich war sie für die Waschbären gedacht, aber sie passte nicht durch die Gehege-Tür, weil Frauchen sich vermessen hat. Macht ja nix… wird´s halt MEIN Eigenheim! Und mit etwas Farbe sieht die bestimmt mal ganz schick aus…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s