Doppelt abgeräumt!

Sonntagmorgen, früh aufstehen … das ist nicht normal! Frühstück war auch nicht normal weil kein Sonntagsei. Und Frauchen war so hibbelig!
Hab ich garnicht verstanden. Dann hat sie Herrchen UND Murphy UND mich ins Auto verfrachtet. – Wir alle zusammen?? Das ist wirklich nicht normal!

Vor Ort gabs dann die Auflösung: ICH sollte mit Frauchen zur Hundeausstellung, Murphy zur Hundeolympiade mit Herrchen!

Bei der Anmeldung wurde Frauchen gefragt, ob ich wohl auch bei der Olympiade mitmachen möchte, aber Frauchen hatte Bedenken weil ich doch so viel Angst vor allem Fremden habe und von Agility und Co überhaupt keine Ahnung hab. Die nette Dame hat sie dann aber zum Glück doch noch überredet, dass dabeisein alles ist und verlieren könnte man ja nichts und ich könnte dabei eher noch was lernen.

Dann kam das übliche Prozedere bestehend aus Warten, Warten und auch ein bisschen Warten. Doch irgendwann war es dann soweit und ich musste mit Frauchen in den Ring. Oh, das kannte ich schon: Im Kreis gehen und eine Runde traben, rumstehen und vom Richter (-war aber ne Richterin ) überall abtasten lassen. (Sogar an die Eier hat sie mir gefasst und „Uiuiui!“ gesagt!!!) und auch ins Maul gucken lassen.
Das wollte ich aber wieder nicht. Die Richterin hätte doch nur Frauchen fragen brauchen, die hätte ihr schon erklärt, dass meine Zähne voll in Ordnung sind. Aber nein die wollte das selbst rausfinden. Naja, ich habs dann doch etwas wiederwillig über mich ergehen lassen.
Frauchen hat den Tip bekomen für weitere Ausstellungen beim Tierarzt eine „Zahnkarte“ anfertigen zu lassen, dann bräuchte ich diese Maulfummelei nicht mehr.

Jedenfalls bin ich dann aus dem Ring mit dem Titel „Olympiasieger 2013″ entlassen worden.
k-IMG_8067

Im Richterbericht steht:
Gesamterscheinung : „Ein Jungrüde mit sehr viel Temperament!“  😉
Ansonsten sieht er fast so aus wie beim Ersten Mal, aber weil ich noch hübscher geworden bin hatte ich auch noch ein paar mehr Punkte. *straaahl*  Und der neue Pokal sieht auch noch viiiel schicker aus, als der Erste!

k-IMG_8031 k-IMG_8029

Die Richterin sagte: Noch EIN Sieger-Titel, ein paar medizinische Untersuchungen und ein paar Monate älter werden fehlen mir noch, dann könnte ich zur Zuchttauglichkeitsprüfung zugelassen werden und meine Registerpapiere bekommen.
Naja, mal gucken, ob wir das wollen.

Dann ging es zur Olympiade. Erstmal hab ich mir das alles durch den Zaun angeguckt, was die anderen so machen mussten an jeder Station.k-IMG_7911

Dann wurde es ernst und ich bin mit meinem Frauchen auf den Platz gegangen…
k-IMG_7925

Den  Tunnel hab ich perfekt gemeistert, die Hürden hab ich größtenteils umgerannt statt drüber zu hüpfen und vom Steg bin ich wieder runtergesprungen. Dafür gab´s nen Extrapunkt, denn Frauchen hat mich reflexartig aufgefangen.
35 Kilo aus dem Flug zu fangen, DAS ist schon ne Leistung! 🙂 – Aber toll, dass ich mich auf mein Frauchen verlassen kann.

k-IMG_7933

Tricks zeigen konnte ich auch….  Für jeden ausgeführten Befehl gab es einen Punkt. Ich habe es auf insgesammt 9 Stück gebracht:
„Sitz“, „Platz“, „Steh“, „Pfote rechts“, „Pfote links“, „Gib laut“, „Peng“ (auf die Seite legen), „Ran“ mit Einspringen und „Großer Hund“ (Männchen).
Wir hätten auch noch so Dinge wie „voran“ oder „rechts“ und „links“ oder so zeigen können, aber dafür hätte Frauchen mich ableinen müssen und sie hatte ein bisschen Angst, dass ich andere Hunde belästige. Aber 9 korrekt und auf Anhieb ausgeführte Befehle ist schon toll, weil ich doch noch nichtmal ein Jahr alt bin.

k-IMG_7974

Dann musste ich aus 3 Bechern immer DEN finden, unter dem Leckerchen versteckt waren. DAS war für mich Fressbeule ja mal überhaupt keine Schwierigkeit.  Schwerer war´s, meine Pfoten zu koordinieren und die anderen nicht auch noch mit umzuwerfen.
Schade… hat nicht ganz geklappt.

k-IMG_7988

Dann musste ich zum Hunderennen: Auf 55 Meter schnell zu Frauchen laufen. Naja.. DAS hätte ich auch schneller machen können. 🙂

Lustig war auch das Slalomlaufen. Frauchen bekam einen Becher voll mit Wasser in die Hand gedrückt und musste möglichst schnell mit mir im Fuss um alle Hütchen laufen und dabei möglichst wenig Wasser verschütten.
MVI_7920 26 MVI_7920 28

Dann waren da noch ein paar Kleinigkeiten, von denen es aber keine brauchbaren Fotos gibt. Und dannn kam die Siegerehrung. Wir haben etwas abseits gestanden, weil Frauchen sich keine Hoffnungen auf einen Titel gemacht hat.
k-IMG_8039

Aber dann kam es ganz anders.
ALLE haben eine Teilnehmerurkunde bekommen, aber die ersten 10 wurden dann auch aufgerufen…
k-IMG_8074 k-IMG_8075

ICH hab den 6. Platz errungen und mein großer Bruder der Murphy ist mit Herrchen sogar ZWEITER geworden.
Und das bei soooo vielen Teilnehmern! Boooah war Herrchen stolz!!!!

k-IMG_8058

Wir haben heute also alle beide einen Pokal abgeräumt: Ich für den schönsten Hund, Murphy für den besten Hürdenhüpfer!
k-IMG_8063

Advertisements

3 Kommentare zu “Doppelt abgeräumt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s