Sonnenschutz

Haaa! Da ist sie wieder, die Sonne! 😉 ..aber wusstet ihr, dass auch Hunde genau wie Menschen einen schmerzhaften Sonnenbrand bekommen könen???  Wer glaubt, dass unser Fell ein ausreichender Schutz bei jedem Wetter ist, ist nicht gut informiert.

Wenn Menschen zu starker Sonnenstrahlung ausgesetzt waren, rötet sich die Haut. Das ist das erste Anzeichen einer Hautbeeinträchtigung. Bei weiterer Bestrahlung durch die Sonne können sich auf der Haut Blasen bilden und das untere Hautgewebe wird geschädigt.

Genauso wirken die Sonnenstrahlen auch beim Hund. Die Haut wird rot und entzündet sich. Allerdings kann die Haut des Hundes keine Blasen bilden. Die Sonnenstrahlen haben beim Hund ähnliche Folgen wie beim Menschen: Zuviel Sonne kann auch beim Hund den gefährlichen Hautkrebs verursachen!

Besonders gefährdet sind die Hunde mit sehr dünnem Fell, ohne Unterwolle oder eben die Hunde mit weißem Fell wie z.B. West Highland Terrier, Malteser, Dalmatiner (trotz der pukte) und Weisse Schweizer Schäferhunde!

Besonders anfällig sind die Hautpartien, an denen wenig oder kein Fell wächst. Das sind die empfindlichsten Stellen der Haut. Dazu gehören das Maul, die Nase, die Ohrenspitzen oder auch die Leistengegend. Auf diese Stellen ist bei jedem Hund unbedingt ein Sonnenschutz aufzutragen.

Natürlich kann man nicht einmfach so in den Supermarkt gehen und eine x-beliebige Sonnencreme kaufen. Die zahlreichen Sonnenschutzmittel für uns Menschen beinhalten verschieden Zutaten, die für den Hund gefährlich sein können, den man muss immer damit rechnen, dass ein Hund den aufgetragen Sonnenschutz auch mal ablecken wird. Er weiß ja nicht, dass diese Creme ihn nur schützen soll.

Besonders bei kleinen Hunden genügt schon eine geringe Menge der Stoffe, um Unwohlsein oder Vergiftungen hervorzurufen. Zutaten, wie Silikon sind besonders schädlich für Hunde und  viele Farb- und Konservierungsmittel oder Parfümstoffe führen zu Allergien.

Es gibt z.b. Dermoscent SunFREE extra für Hunde. ( —> zu bestellen z.B. über diesen Link)

Etwas günstiger ist es, wen man eine eine Sonnenmilch für Kinder kauft. Gute Erfahrugen haben wir mit dem
Ladival® Spray für Kinder gemacht. (gibts in der Apotheke)
Der Anschaffungspreis ist zwar in etwa gleich, allerdigs sind in der Hundecreme nur 30ml und in der Ladival 200ml.

Mit dem sehr hohen Lichtschutzfaktor (50!!!) lässt sich das Spray fein und gleichmäßig aufs Fell versprühen und klebt nicht. Das Sonnenschutz Spray enthält keine Parfum-, Farb- und Konservierungsstoffe sowie keine PEG-Emulgatoren und kein Mineralöl. So wird die zarte Kinder ud Hudehaut nicht belastet und ist immer optimal geschützt.

So geschützt kann ich auch bei großer Sonneneinstrahlung draußen rumtoben oder im Garten liegen.20130814_180742 09

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s