Samson allein zuhaus

Kennt ihr die Geschichte von Kevin, dem kleinen Jungen der allein zu Hause war und Einbrecher in die Flucht schlagen musste? Oder vom alleingelassenen Paulinchen aus dem Struwelpeter, das ein Feuerzeug fand und sich selbst in Brand steckte?

Heute hat Frauchen es probiert und mich alleine zuhause gelassen, während sie im Supermarkt 2 Straßen weiter einkaufen war, eigentlich ganz kurz nur. Genaugenommen 22 Minuten und 06 Sekunden.

Sie steckte mich mit einem Stück Pansen in meine Gitterbox und verließ das Haus. Weil sie wissen wollte, was ich so anstelle wenn ich alleine bin (sie hoffte ich würde mich hinlegen und schlafen!) hat sie ihre Kamera auf mich gerichtet und ein Video gemacht. Im Zeitraffer sieht das ganze so aus:

Ein kurzer Ausschnitt in Echtzeit hört sich dann so an:

Der Hund ist ein Rudeltier, das immer in Kontakt mit seiner Familie bleiben will. An die Einsamkeit muss man ihn erst Schritt für Schritt gewöhnen.
Frauchen hat natürlich schon früh angefangen. Manchmal ist sie einfach nur aufs Klo gegangen und hat die Tür hinter sich veschlossen oder sie war den Müll rausbringen. Dann hat sie die Zeitabstände immer weiter vergrößert.

Frauchen muss aber hart bleiben, auch wenn ich weine. Sie lässt mich jaulen, auch wenn es ihr das Herz bricht. Würde sie zurück kommen wenn ich heule würde ich ihre Rückkehr in direkten Zusammenhang mit der Heulerei bringen. Die Folge wäre, dass ich immer lauter und länger winseln würde, um sie damit schneller zurück zu holen. Deswegen wartet sie vor der Tür, bis ich Ruhe gebe und kommt dann zurück – mit einer Überraschung. IMMER!

Irgendwann werde ich artig und leise zuhause bleiben und mir die Zeit mit Schlafen vertreiben.

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Samson allein zuhaus

  1. Da haben wir Glück, unsere müssen immer Nachts 3 Std alleine sein.. Tara machte nie irgendwas und Mira hat gut zu tun, sie reißt die Holzvertäfelung ab…
    LG, Petra

  2. Maya hat früher Möbel und Teppiche angeknappert… Haben ein paar „schöne“ Bilder von ihren Verwüstungen (könnt ich eigentlich mal bloggen!). Das dauert einfach ein Weilchen bis der Hund keine Trennungsangst mehr hat und „weiß“ dass es nicht schlimm ist weil Frauli immer zurückkommt! Durchhalten und hart bleiben… Auch wenns schwer ist.
    Ich glaube jetzt ist Maya sogar manchmal froh wenn sie Donnerstag und Freitag daheim ist weil sie dann ihren geliebten, mit Hühnerfilet umwickelten Kauknochen bekommt und ich ihr auch immer ein paar Leckerlis verstecke. Dann kann sie schlafen und sich von drei Tagen Vollgas bei der Hundesitterin und deren Hündin ausruhen. 😉

  3. Wuff Samson,
    die ist echt gemein. Ich heule manchmal auch wenn Frauchen mich in ungewohnter Umgebung zurücklässt – aber sie kommt dann nicht wieder. Kurze Zeit später lege ich mich schlafen.
    ich habe beim Video aus Sympathie mitgeheult, vielleicht können wir mal zusammen allein bleiben, das wird ein Spaß! LG Silas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s