Ich auf Schatzsuche

Mein Frauchen hat vor über zwei Jahren das „Geocaching“ für sich entdeckt.
Mit GPS ist es möglich, jeden Punkt auf dem Globus über die Koordinaten der Längen und Breitengrade exakt zu bestimmen. Beim Geocaching geht es nun darum, Caches (kleine Versteckte „Schätze“), die von anderen Geocachern versteckt wurden zu finden. Ein Cache besteht meist aus einer „Tupperdose“, kann aber auch eine Filmdose sein, ein Überraschungsei oder eine winzige Hülse. Wozu die gut sein sollen versteh ich auch nicht – da ist ja nicht mal etwas zu essen drin!!! Die Beschreibung von allen Caches, die von Geocachern versteckt werden sind zentral auf einer Homepage (www.geocaching.com)gelistet.

Viele Caches sind einfach zu finden, manchmal müssen aber auch zuerst Rätsel gelöst werden um zu erfahren wo er versteckt ist und bei anderen müssen erst einige Zwischenstationen aufgesucht werden, um den eigentlichen Cache zu finden. Es gibt auch Caches, die man nur mit Kletterausrüstung oder Schlauchboot erreichen kann. Es gibt Caches, die man durch lange Wanderungen erreicht, aber auch welche bei denen man bis auf wenige Meter mit dem Auto hinfahren kann.

Oft sind Caches an besonderen Orten versteckt. Sei es eine Stelle die der Verstecker besonders schön findet, an einem Denkmal, an Flüssen, im Wald, an einer alten Industrieanlage, an Brücken und Brunnen oder oder oder…. Auf diese Weise lernt man die Gegend kennen, und kommt oft an Orte, die man sonst nie gesehen hätte.

Meine Vorgängerin Senta war beim Dosensuchen oft mit von der Partie und irgendwann hatte Frauchen dann die Idee, ihr auch einen eigenen Account bei geocaching zu machen. Da dümpelte er dann so vor sich hin und wurde nie genutzt.
Letzte Woche habe ich Sentas Account geerbt und der Benutzername wurde umbenannt in „Schlaeferhund„.
Seit heute bin ich ganz offiziell ein Cachedog, denn wir waren mit ein paar Mitgliedern der Rettungshundestaffel auf einem Geocaching-Oster-Spaziergang. Dreieinhalb Stunden sind wir durch den Wald getobt und konnten 12 erfolgreiche Funde loggen.

Wenn´s mit der Menschenrettung vielleicht nicht klappt sattel ich um auf Tupeprdosen! 😛

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s