Von Blümchen und Biebern

Heute vormittag war ein Handwerker bei uns in der Wohnung, der Angst vor Hunden hatte. Was ein Glück für mich, denn ich durfte deswegen draussen im Garten frühstücken damit ich ihn nicht frühstücke abgelenkt bin. Es gab einen leckeren Rinderschlund nur für mich ganz alleine!

k-IMG_5660 k-IMG_5668

Hach, ich glaub es wird „Frühling“… Ich weis zwar nicht, was das ist, aber es hat irgendwas mit blühenden Blümchen und so zu tun.

Frauchen hat dem Frühling mal ein bisschen auf die Sprünge geholfen und schon die ersten Blümchen ausgesäht.

k-IMG_5657 k-IMG_5658

Ich kontrolliere jetzt jeden Tag, ob die auch schön wachsen. Die sind nämlich eigentlich für mich. Aus den Ringelblumen will Frauchen nämlich im Sommer Ringelblumensalbe für meine sensiblen Pfoten machen.

k-IMG_5664

Ausserdem hat sie mir ein neues Spielzeug gekauft:

k-IMG_5717
Also nicht, dass ich nicht schon eine gefühlte Millionen Plüschtiere habe, aber diesen Trixie-Bieber musste sie mir einfach mitbringen. Besonders hübsch ist er mit seinen langen Zähnen nicht, aber er macht lustige Geräusche wenn man in ihn reinbeisst oder ihn an sich drückt. Nicht wie die die nervigen Quietschies sondern eher so eine art Grunzen / Möööööpen. Ausserdem knistert er, denn sein Bauch ist mit Knistertüten gefüllt.  – Ein tolles Spielzeug für einen Plüschtierjunkie wie mich und trotz seines verhältnismäßig hohen Preis eine tolle Investition.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s