Sitz – Platz – Bleib

Als Welpe muss man schon sehr früh anfangen, sein Frauchen zu erziehen!
Ich glaub, ich hab sie schon ganz gut im Griff. Wir üben ja nun auch schon eine ganze Weile.

Als erstes habe ich mit meinem Frauchen „Sitz“ geübt. Dazu muss sie  ein Stück Trockenfutter hoch halten und „Sitz!“ sagen. Wenn ich mich dann gemütlich hingesetzt habe, darf sie mir das Futter geben. Das kann Frauchen schon richtig gut!

photo1

„Platz“ kann Frauchen auch schon. Dazu muss sie mir das Trockenfutter direkt vor die Pfoten legen und „Platz!“ sagen, wenn ich sitze. Ich lege mich dann hin und sie  darf es mir geben.

photo2

Manchmal versuche ich es schon mit „Bleib“.
Das ist eine ganz besonders tolle Übung. Wenn ich irgendwo liege, dann muss sie „bleib“ sagen und wenn sie es richtig gesagt hat, dann bleibe ich auch liegen. Wenn  nicht, dann steh ich auf und trotte ihr hinterher. Vor allem, wenn sie den Raum verlässt. Das macht richtig Spaß zu sehen, wie sie dann mit den Augen rollt nur weil ich aufgestanden bin. Manchmal täusch ich auch einfach nur an aufstehen zu wollen. Sie muss einfach noch am Timing arbeiten.

k-IMG_9496

Ähnlich ist es beim „Aus“. Wenn ich etwas in der Schnauze habe und sie es haben will, dann muss sie „Aus!“ sagen. Man darf so einem Frauchen ja nicht alles durchgehen lassen. Immer kriegt sie nicht, was sie haben will. Aber sie kann manchmal echt energisch sein. Ich mag nicht all zu streng sein, deswegen tauschen wir dann meist. Sie kriegt das, was ich hatte, ich kriege dafür etwas anderes: Ein Leckerchen oder ein anderes Spielzeug oder so. Aber NUR, wenn die Alternative auch besser ist als das was ich vorher hatte!

k-IMG_8991

Am „Hier“ müssen wir noch arbeiten. Wenn sie mich ruft und ich zu ihr galloppiert komme erbitte ich mir eine Belohnung vom Allerfeinsten!
Es soll nicht nur das obligatorische Trockenfutterstückchen sondern etwas ganz Besonderes sein. Ab und zu klappt das schon ganz gut, aber meistens hat sie nur Trockenfuttter im Angebot. Da ich aber von weitem nicht weiss, ob es sich um den Superjackpot handelt oder nur um Trockenfutter komme ich jedes Mal angerannt. Ich will ja mal nicht so sein.
Allerdings musste ich feststellen, dass sie den Jackpot IMMER zur Hand hat. Sie scheint also zu unterscheiden, ob ich sofort und ohne zögern komme oder ob ich ein bisschen trödele. Da muss ich noch ein bisschen dran arbeiten, dass es jedes Mal den Jackpot gibt.

k-IMG_2717

Zuhause haben wir noch den Begriff „Decke“ eingeführt. Wenn Frauchen das sagt, dann hab ich vor ihr meine Ruhe. Dann trotte ich in mein Körbchen und leg mich dort hin. Meist zum schlafen. Was soll ich auch sonst im Körbchen tun? 🙂
Manchmal bin ich sogar so nett, und lass meinen kleinen großen Bruder Murphy mit im Körbchen schlafen.

k-IMG_8434

Ihr seht, mein Frauchen kann schon ganz viel, obwohl ich erst einen Monat bei ihr bin. Ich bin mächtig stolz auf sie, aber das ist sicher noch ausbaufähig.  😛

Advertisements

3 Kommentare zu “Sitz – Platz – Bleib

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s