Elefantentrick

Frauchen spielt ein Spiel mit mir. „Grundstellung mit dem Elefantentrick durch Freies Formen“ heisst das. Klingt waaahnsinnig aufregend, ist aber total einfach!

Beim Freien Formen kommt es darauf an, dass sich der Hund sämtliche Übungen alleine erarbeitet. Der Hundeführer denkt sich eine Übung aus, die sein Hund erlernen soll.
Er gibt diesem nur Hinweise, ob er auf dem richtigen Weg ist. Das ist echte Kopfarbeit.
Die Übungen werden in viele kleine Stücke zerlegt und später wieder zusammengefügt. Dadurch kommt der Hund schnell zum Erfolg und es entsteht bei ihm kein „Lernfrust“.
Beim freien Formen wird auf jegliche Korrekturen komplett verzichtet. Der Hund erarbeitet sich das was er lernen soll selbstständig. Das ganze macht sehr viel Spaß und ich bin nach so einer Übungseinheit vom Kopf her ordentlich ausgelastet.

Imke Niewöhner ist im Obedience-Sport ein Begriff. Sie ist eine der ersten, die Obedience in Deutschland trainierte. Inzwischen hat sie mehrere Bücher und DVDs zum Thema veröffentlicht und startet selbst erfolgreich in der Klasse 3 und betreibt eine eigene Hundeschule im Friesland. Sie benutzt keinerlei Zwang sondern nutzt das freie Formen z.B. um die perfekte Grundstellung zu erlernen.
Die Grundstellung ist das Wichtigste, was es im Obedience gibt. Immerhin beginnt und endet jede Übung damit.
Obedience ist eine ernst zu nehmende Hundesportart, die viel Disziplin und Motivation von beiden Seiten (Mensch und Hund) erfordert. Ich werde zwar kein reiner Obedience-Dog, aber auch die Unterordnung ist in der Rettungshundearbeit sehr sehr wichtig. Bei den Prüfungen macht sie einen großen Teil aus.

Nun also zurück zu unserem Spiel…
Ich stehe also mit den Vorderpfoten auf einer Schüssel und drehe mich mit den Hinterpfoten im Kreis herum . Wie ein Zirkuselefant eben. Ich soll damit nicht nur die Grundstellung sondern auch enge Wendungen machen lernen.

elefantentrick
Naja, uns wenns nicht klappt mit dem Rettungshundejob kann ich mir wenigstens noch ein zweites Standbeim beim Zirkus aufbauen. 😉

Advertisements

2 Kommentare zu “Elefantentrick

  1. Eigentlich ist es doch egal, WIE mans lernt…. hauptsache man kanns hinterher. 🙂
    Aber so nen kleinen Trick zwischendurch lernen ist auch nicht schlecht. Damit es einem nicht langweilig wird. Vielleicht kauf Dein Frauchen Dir ja auch mal eine eigene Spülschüssel. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s